menu

Adolph Tidemands Darstellungen Des Volkslebens
by Katrin S. Knopp




Overview -
Adolph Tidemand (1814-1876) feierte zu Lebzeiten Erfolge auf den Weltausstellungen in London und Paris, war international ausgestellter Kunstler und fand Kaufer und Auftraggeber von Russland uber Europa bis Amerika. Nach Johan Christian Clausen Dahl war Tidemand der erste norwegische Kunstler von internationalem Rang. Ihm gebuhrt das Verdienst an der Dusseldorfer Akademie das ethnographische Genre entwickelt zu haben. Auch uberfuhrte er Prinzipien aus der Historie in die Genremalerei und beeinflusste dadurch massgeblich nachfolgende Kunstlergenerationen. Da Adolph Tidemand nach seinem Tod ausserhalb Norwegens dem Vergessen anheimfiel, machte es sich die vorliegende Arbeit zur Aufgabe, eine umfassende Darstellung seines OEuvre vorzunehmen und dieses im kunsthistorischen Kontext zu verorten. Darauf aufbauend folgt eine Neudeutung verschiedener Werkgruppen als Ausdruck burgerlicher Identitat. "Tidemands Kunst ist ein wichtiges historisches Zeugnis fur die Erforschung burgerlicher Mentalitat im 19. Jahrhundert und kann als Referenz fur die Charakterisierung des Zeitgeistes herangezogen werden. Daruber hinaus lassen sich die hier formulierten Thesen auch auf andere Maler und Kunstwerke der offiziellen akademischen Malerei ubertragen und sind daher von allgemeinem historischen Interesse."

  Read Full Product Description
 
Paperback - German
  • $84.00
Add to Cart
+ Add to Wishlist
local_shippingFor Delivery
Available. Ships in 1-2 weeks.
This item is Non-Returnable.
FREE Shipping for Club Members help
 
storeBuy Online Pickup At Store
search store by zipcode

 
 
 
 

More About Adolph Tidemands Darstellungen Des Volkslebens by Katrin S. Knopp

 
 
 

Overview

Adolph Tidemand (1814-1876) feierte zu Lebzeiten Erfolge auf den Weltausstellungen in London und Paris, war international ausgestellter Kunstler und fand Kaufer und Auftraggeber von Russland uber Europa bis Amerika. Nach Johan Christian Clausen Dahl war Tidemand der erste norwegische Kunstler von internationalem Rang. Ihm gebuhrt das Verdienst an der Dusseldorfer Akademie das ethnographische Genre entwickelt zu haben. Auch uberfuhrte er Prinzipien aus der Historie in die Genremalerei und beeinflusste dadurch massgeblich nachfolgende Kunstlergenerationen. Da Adolph Tidemand nach seinem Tod ausserhalb Norwegens dem Vergessen anheimfiel, machte es sich die vorliegende Arbeit zur Aufgabe, eine umfassende Darstellung seines OEuvre vorzunehmen und dieses im kunsthistorischen Kontext zu verorten. Darauf aufbauend folgt eine Neudeutung verschiedener Werkgruppen als Ausdruck burgerlicher Identitat. "Tidemands Kunst ist ein wichtiges historisches Zeugnis fur die Erforschung burgerlicher Mentalitat im 19. Jahrhundert und kann als Referenz fur die Charakterisierung des Zeitgeistes herangezogen werden. Daruber hinaus lassen sich die hier formulierten Thesen auch auf andere Maler und Kunstwerke der offiziellen akademischen Malerei ubertragen und sind daher von allgemeinem historischen Interesse."


This item is Non-Returnable.

 

Details

  • ISBN-13: 9783832545185
  • ISBN-10: 3832545182
  • Publisher: Logos Verlag Berlin
  • Publish Date: July 2017
  • Page Count: 569


Related Categories

 

BAM Customer Reviews